IQF-Verbundprojekt-Tagung

 

Qualitätsmanagement nach der Systemakkreditierung

25. September 2014

Hochschule der Medien Stuttgart

Ankunft ab 09 Uhr, Vorträge ab 10 Uhr bis ca. 17.30 Uhr

 

 

 

 

Die Hochschule der Medien Stuttgart und die Hochschule Furtwangen haben gemeinsam mit der evalag zur IQF-Verbundprojekt-Tagung "Qualitätsmanagement nach der Systemakkreditierung" am 25. September 2014 an der Hochschule der Medien in Stuttgart eingeladen.

 

Die Tagung beschäftigte sich mit dem Thema "Qualitätsmanagement nach der Systemakkreditierung" und verfolgte das Ziel, einen vertieften Einblick in die Qualitätsmanagementsysteme einiger systemakkreditierter Hochschulen für angewandte Wissenschaften zu geben. Gleichzeitig wurde in drei parallelen Foren und einer Podiumsdiskussion einigen der zentralen Fragen und Themen nachgegangen, denen sich alle Hochschulen stellen müssen, die sich auf den Weg zur Systemakkreditierung begeben.

 

Dabei ist folgendes bemerkenswert:

Die Systemakkreditierung hat zu einer individuellen Ausgestaltung von Qualitätsmanagementsystemen, nicht zu deren Standardisierung geführt. Auch Hochschulen des gleichen Hochschultyps innerhalb desselben Bundeslandes haben auf der Grundlage von etablierten Qualitätssicherungsinstrumenten und institutionellen Traditionen sehr unterschiedliche Lösungen für zentrale Fragen gefunden. Dies zeigt ein Vergleich der Qualitätsmanagementsysteme der (fast) systemakkreditierten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg.

 

Mit der Systemakkreditierung haben die Hochschulen sowohl an Autonomie gewonnen als auch Aufgaben und Verantwortung übernommen. Vor Beginn des Verfahrens wurden meist neue Instrumente und Prozesse eingeführt, die in den kommenden Jahren ihre Wirksamkeit und Praktikabilität beweisen müssen. In den Hochschulen hat als Folge der Systemakkreditierung auch eine Verschiebung von Verantwortlichkeiten und Entscheidungsteilhabe stattgefunden, welche die Hochschulen weit stärker verändert hat, als dies zu Beginn des Akkreditierungsverfahrens zu erwarten war.

 


Das Projektteam des IQF-Verbundprojekts bedankt sich bei allen Mitwirkenden und Teilnehmern, dass Sie zur gelungenen Tagung am 25. September 2014 beigetragen haben!